Feuerwehr - Becklingen - im Norden des Celler Landes

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuerwehr

geselliges
Die Freiwillige Feuerwehr Becklingen wurde im Jahre 1934 gegründet und ging aus der Pflichtwehr von 1907 hervor. So ist dokumentiert, daß der am alten Spritzenhaus gelegenen Löschteich 1908 entstand, im selben Jahr wurde hier auch die erste Feuerspritze gekauft. 1934 meldeten sich 20 Männer, um den Dienst für die Allgemeinheit zu versehen. In den Folgejahren bis 1971 wurde die Basis für die heutige Einsatzbereitschaft angelegt. Zisternen und Brunnen wurden gebaut, Fahrzeuge und Ausrüstung angeschafft. Durch die Eingemeindung 1971 erfolgte ein Zusammenschluß aller Ortsfeuerwehren zur Freiwilligen Feuerwehr Bergen. Modernisierungen und Bauten von Gerätehäusern konnten dadurch in stärkerem Maße ermöglicht werden. Während des großen Waldbrandes in der Südheide 1975 entsandte die FFW Becklingen 40 Kameraden zur Brandbekämpfung ins Katastrophengebiet nördlich von Celle. Im Jahr 1981 wurde in Becklingen ein neues "Spritzenhaus" erbaut, wobei ein großer Teil der Arbeit durch die Feuerwehrmänner geleistet worden ist.
Truppmannausbildung 2015 bei der Stadtfeuerwehr Bergen
(Foto: Tobias Laux, Stadtpressewart der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bergen)


Juli 2018 - schneller als erwartet war es da: unser neues Feuerwehrfahrzeug TSF-W-H / Rufnummer 12-41-07

Das Magirus Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wasser (kurz: TSF-W) ist ein kompaktes Lösch- und Basisfahrzeug mit einem hohen taktischen Einsatzwert für alle Brandeinsätze, Brandbekämpfung, Löschwasserförderung und technische Hilfeleistung bei einer Besatzung von 1+5. Mit dem robusten, leistungsstarken IVECO Daily Fahrgestell 70 C15 D hat dieses Löschfahrzeug große Gewichtsreserven für umfangreiche Zusatzbeladungen, das alles bei einem zGg von 7.000kg, und sorgt so für mehr Beladung und/oder Löschmittel. Ein 4-Zylinder-16V-DOHC Motor mit 132 kW (180 PS) und 3 Liter Hubraum sorgt für guten Antrieb.
Die entnehmbare Tragkraftspritze Rosenbauer Fox 4 im TSF-W bietet weitere Vorteile: Aufgrund ihres geringen Gewichts und des tiefen Schwerpunkts sorgt sie für besten Tragekomfort in jedem Gelände - auf dem Land extrem wichtig. Die kompakten Abmessungen und die ergonomisch unübertroffenen Tragegriffe ermöglichen einen komfortablen Transport auf den letzten Metern zur Einsatzstelle.

Unser Fahrzeug weist an Löschtechnik einen GFK-Wassertank von 750 Liter aus, anstelle der üblichen 500 Liter, an Zusatzbeladung Motorkettensäge, Stromerzeuger, Flutlichtanlage, Rettungsgerät und vieles mehr.


Die Ausbildung steht immer mit im Vordergrund. Es werden regelmäßig Lehrgänge in der Kreisfeuerwehrschule Celle besucht. Die Freiwillige Feuerwehr Becklingen wird immer wieder durch große und kleine Einsätze im Ort oder bei nachbarlicher Löschhilfe gefordert. Durch die Aus- und Weiterbildung ist die Freiwillige Feuerwehr Becklingen in der Lage, die ihr gestellten Aufgaben zu erfüllen und den Menschen die Sicherheit zu geben, die sie erwarten. Auch im Dorfgemeinschaftsleben spielt die Feuerwehr eine wichtige Rolle. Es werden Feuerwehrfeste, Frühschoppen, Tage der offenen Tür, Tagesfahrten und Aktivitäten mit den ortsansässigen Vereinen organisiert und durchgeführt.
Hier einige wichtige Daten aus der Chronik der Feuerwehr, die vom ehemaligen Ortsvorsteher Günther Ebel 1984 herausgegeben wurde:

  • 1959 Brand im "Großen Moor Becklingen"
  • 1975 Waldbrandkatastrophe vom 10 - 29. August
  • 1981 Neubau des Gerätehauses
  • 1991 Fahrzeugübergabe des jetzigen TSF Mercedes Benz 308D
  • Die Grundausstattung der Freiwilligen Feuerwehr besteht aus:
  • 1 Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF) mit technischer Ausrüstung
  • 56 aktive männliche Kameraden, davon 16 in der Altersabteilung,
  • 1 aktive weibliche Kameradin, 18 fördernde Mitglieder (Stand 31.12.06)
  • Der letzte größere Einsatz war der Hochwassereinsatz bei Schnackenburg an der Elbe zur Sicherung des Elbdeichs.
Das neue Ortskommando 2017
(Foto: Tobias Laux; Stadtpressewart der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bergen)

Nacfolgend findet Ihr den Dienstplan, Unterlagen zur Altpapiersammlung, Förderung der FFW und den nächsten Frühschoppentermin.
Formulare einfach im neuen Tab öffnen (Pfeil im Viereck) und ausdrucken.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü