Schützenverein - Becklingen - im Norden des Celler Landes

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schützenverein

gesellig
Nach dem 1. Weltkrieg waren im Raum Bergen über 50 neugegründete Clubs und Vereine. Eine dieser Gründungen war der "Klub Waldesgrün" in Becklingen, der eine Lebensdauer von 2 ½ Jahren hatte. Der "Club Waldesgrün" wurde am 3. August 1919 gegründet und feierte am 12. Oktober 1919 sein erstes Stiftungsfest bei Dehnbostel (Gasthaus "Zum Becklinger Holz"). Der Club soll 25 - 30 Mitglieder gehabt haben. Am 23. Mai 1922 entschieden sich dann die Mitglieder des Clubs "Waldesgrün" diesen aufzulösen und einen Schützenverein zu gründen. 24 Männer aus Becklingen trafen sich im Gasthaus "Zum Becklinger Holz" und gründeten den Schützenverein. Zu diesem Zeitpunkt hatte Becklingen 220 Einwohner, die Siedlung am Bahnhof bestand noch nicht, außer ein paar Häusern an der Bahn.
Mit Beginn des II. Weltkrieges hörten viele Vereinstätigkeiten auf. Auch Schützenfeste gehörten dazu. An Toten und Vermißten hatte unser Dorf 22 Männer zu beklagen, davon gehörten 14 Männer dem Schützenverein an. Ab Ende 1949 wurden auch wieder Schützenvereine zugelassen. Nach zehnjähriger Pause waren es die Männer des Sportvereins TuS Becklingen, die - nachdem die Tätigkeit des Sportvereins aufgrund der hohen Fahrtkosten durch die neue D-Mark fast zum Erliegen gekommen war - zum Schützenverein Becklingen übergingen und die Arbeiten zum 1. Nachkriegsschützenfest 1950 vorbereiteten und ausführten.
1972 feierte der Schützenverein sein 50 jährige Jubiläum statt.
In den Jahren 1979 bis 1981 erfolgte der Neubau des Schießstandes mit Kleinkaliberbahn und Luftgewehrstand.
1983 richtete die Stadt Bergen die Deutsch-Britisch-Niederländische Woche aus, der Schützenverein Becklingen führte die Schießwettbewerbe durch.
Zum Schützenfest 1992 in Celle wurde der Schützenverein Becklingen aus Anlaß des 750-jährigen Stadtjubiläums der Stadt Celle vom Großen Schafferrat der fünf vereinigten Celler Schützengesellschaften eingeladen. Der Schützenverein nahm mit einer Abordnung von 35 Mitgliedern teil. Unser Gastgeber war die Altstädter Schützengilde von 1759.
Zum Erntefest 1993 konnte der Schützenverein hohen Besuch aus der Partnerstadt der Stadt Bergen, Pembroke in Wales Großbritannien, begrüßen. Der Bürgermeister aus Pembroke, Herr Clive Collins, der mit einer Delegation in Bergen zu Gast war, wurde vom Bürgermeister der Stadt Bergen Herrn Dr. Wegner und vom Stellvertretenden Stadtdirektor Herrn Prokopp eingeladen, einem typisch deutschen Schützenball wie er in vielen Orten der Stadt Bergen gefeiert wird, kennenzulernen. Der nur kurz vorgesehene Besuch dauerte dann jedoch bis tief in die Nacht.
Am 2. Juli 1995 nahm der Schützenverein Becklingen am größten Schützenfest der Welt in Hannover teil. Möglich gemacht hatte die Teilnahme die Schützengesellschaft Groß-Buchholz. Der Schützenverein traf mit weit über 50 Mitgliedern bei der Schützengesellschaft Groß-Buchholz ein und war damit beim Schützenfest in Hannover der zahlenmäßig stärkste Gastverein. Leider benannte man uns im Fernsehen als den "Schützenverein Becklingen aus Heide" (Schleswig-Holstein).
1997 feierte der Schützenverein sein 75-jähriges Jubiläum.

1997 feierte der Schützenverein sein 75-jähriges Bestehen, Jubiläumskönig wurde der spätere Vorsitzende Manfred Teßmann.
Zum Jubiläum wurde vom ehemaligen Ortsvorsteher Günther Ebel die kleine Chronik '75 Jahre Schützenverein Becklingen e.V. 1922 - 1997, Bergen 1997' herausgegeben.
Im Jahre 2004 erfolgt die zweite Teilnahme am größten Schützenfest der Welt in Hannover. Auch diesmal war der Partnerverein Groß Buchholz der einladende Verein. Trotzdem die Mitgliederzahl bei den ausmarschierenden Vereinen auf 25 Schützen begrenzt ist, reiste der Schützenverein Becklingen erneut mit weit über 50 Schützen an.
Die aktuelle Mitgliederzahl des Schützenvereins liegt Stand 2015 bei 163 inkl. der Jugendabteilung.

Im Jahre 2012 erfolgte im Rahmen  des Schützenfestes am 17.05.2012 zum 90 jährigen Vereinsjubiläum eine Fahnenweihe  mit Gottesdienst auf dem Rippenhof.
Der aktuelle Vorstand seit 2015.
Von links: K. Meyer, B. Willenbockel,  A. Kutzinski (1. Vorsitzender), J. Tewes, F. Ebel, A. Meyerhoff, S. Kruse und M. Ebel (2. Vorsitzender)


Schützenfest 2017

Der diesjährige Schützenkönig in Becklingen ist Mario Calafato mit seinen Ministern Sven Schönknecht und Andreas Kutzinski.
Als Jugendkönig setzte sich Emelie Dralle vor Jannis Ebel und Henrike Ebel durch. Den Damenpokal errang Maike Habermann. Der Gästepokal ging an den amtierenden König der Könige vom Schützen- und Schießsportverein Wardböhmen Matthias Klages.
Der Pokal ging an Hans-Heinrich Gerken, die Ehrenscheibe an Detlef Gerken und der Lederorden an Florian Denecke.
Nachfolgende Ehrungen wurden ausgesprochen:
  • Hans-Heinrich Gerken erhielt die silberne Nadel des KSV, Wilhelm Habermann erhielt die bronzene Nadel des KSV.
  • Jürgen Ebel und Klaus Liermann wurden für 40 Jahre im SV Becklingen geehrt, Philip Hohls, Christoph Oehus, Thorsten Polis und Matthias Vorlkmann für 25 Jahre, sowie Arne Willenbockel für 15 Jahre. Bei den Damen wurden Sabrina Lühr geb. Ahrens und Martina Otte geb. Oehus für 25 Jahre geehrt.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü